Der Kreis

Soziale Audio-Plastik | Spielort Chlodwigplatz
Koproduktion DRAMA KÖLN & Freies Werkstatt Theater

Presse

"Die Performance ‚Der Kreis‘ vereinnahmt den ganzen Platz. Trubel hier, ein Verkehrsknotenpunkt, Alltags-Egoismus, Ellbogen, diverse Geschwindigkeiten bei der Fortbewegung, all die kleinen Mikro-Aggressionen, kennt man selber. 30 Menschen, die alle Kopfhörer aufhaben, machen etwas anderes, laufen plötzlich kreuz und quer über den Chlodwigplatz, als hätte der Ort eine neue Logik. (…) Es macht neugierig: ‚Was hören die da? Darf ich auch?‘ (…) Die Wirklichkeit auf dem Kölner Chlodwigplatz findet schließlich auch noch statt. (…) Für Unbeteiligte wirkt das wie Sozialraum-Schach, ein kleines Grüppchen bewegt sich hier und da, ein Audiowalk-Live-Hörspiel-Mitmach-Theaterstück. Geniales Format. (…) Künstlerisch ist 'Der Kreis' ein Spiel mit Wirklichkeit und ein großer Wurf.“ Deutschlandfunk, Corso

"Das einfache Prinzip erzeut eine ungemeine Dynamik. (...) Philine Velhagen und ihr Team von Drama Köln bedienen sich hier des Prozedere der Gruppentherapie, um schon im nächsten Moment mit akustischen, mal narrativen, mal musikalischen Einsprengseln die Szenerie in eine Lebendige Hörspielfassung zu verwandeln. (...) Drama Köln fungiert hierbei wie der Prinz im Märchen, der die Gemeinschaft aus ihrem Dornröschenschlaf nach langer Corona-Zeit wachküsst. Ein gelungener Musenkuss, der die Kontaktaufnahme in dieser pandemischen Twilight Zone zum sinnlichen Happening macht." Kölner Stadt-Anzeiger