DER UNTERGANG DER TITANIC

Von Hans Magnus Enzensberger | Lesung mit Soundtrack

Foto: wikicommons

Vor gut 105 Jahren sank das zu der Zeit größte Passagierdampfschiff der Welt, die RMS „Titanic“ im Atlantischen Ozean. Bei dem Zusammenstoß mit einem Eisberg starben innerhalb weniger Stunden über 1500 Menschen. Andreas L. Maier nimmt seine Zuschauer mit an die Schiffsbar und erweckt mit dem 1978 erschienenen epischen Gedicht Enzensbergers die verhängnisvolle Schiffspassage zum Leben. Gigantomanie und der Prunk der Salons treffen auf die Hoffnung nach einem besseren Leben in den Unterdecks und die vermeintliche Macht der Technik über die Natur. Unerschütterlich halten die Passagiere auf der Reise in die neue Welt fest an ihrem Glauben an die Unsinkbarkeit ihres Schiffes. Und bis zum nasskalten Ende spielen die Musiker an Deck „Nearer, My God, to Thee“. Eine Reise für Ohr und Herz.

Es liest Andreas L. Maier | Soundtrack Gregor Schwellenbach

Die nächsten Vorstellungstermine / Kartenbuchung