DU BIST DER NAGEL AN MEINEM SARG

Arthur Schnitzler und Adele Sandrock: Ein Liebeskrieg in Briefen, Szenen und Liedern
Gastspiel movingtheatre.de

Der österreichische Dichter und Arzt Arthur Schnitzler und die Schauspielerin Adele Sandrock durchlebten im Wien des ausgehenden 19. Jahrhunderts eine leidenschaftliche, wenn auch kurze Liebesbeziehung. In zahlreichen Briefen, Telegrammen und Karten tauschten sie, gewürzt mit Humor und Ironie, innige Liebesbezeugungen und wüste Beschimpfungen aus. Schnitzler kommentierte die Ereignisse immer wieder in seinem Tagebuch, darüber hinaus inspirierten sie ihn zu großartigen Theaterszenen. Anhand des Briefwechsels, der Tagebucheintragungen und der gespielten Szenen wird die schöpferische Mesalliance zwischen der Diva und dem Dichter wieder lebendig. Lieder aus der Zeit werden von Achim Conrad am Klavier begleitet.

Arthur Schnitzler (1862-1931) ist einer der großen Menschenzeichner der Theatergeschichte. Mit gnadenlosem Scharfblick und zugleich wärmstem Humor beschreibt er - nach wie vor aktuelle - Konflikte um Freiheit und Selbstaufgabe, Lebenslüge und Wirklichkeit, um Einsamkeit, Entfremdung und den Druck gesellschaftlicher Konvention.

Vorstellungsdauer ca. 85 min

Vorstellungstermin / Kartenbuchung

www.movingtheatre.de

Von und mit Christina Kühnreich und Achim Conrad

Presse

„Das movingtheatre.de zeichnet Erglühen und Verlöschen dieser Liebe zwischen Diva und Dichter in einer liebevoll ironischen Inszenierung nach.“ Kölnische Rundschau

"Fast wie im richtigen Leben und doch etwas Besonderes. (...) Ironisch funkelnd, manchmal auch ein wenig melancholisch: Leidenschaft und Liebesrausch." Mainzer Allgemeine Zeitung