ERSCHLAGT DIE ARMEN!

Nach dem Roman von Shumona Sinha | Gastspiel E-Werk Freiburg

Foto: ©Natascha Popov

Eine Frau schlägt in der U-Bahn einen Migranten nieder. Die Frau ist selbst Migrantin, Dolmetscherin der Asylbehörde. Woher kommt ihre Wut? „Erschlagt die Armen!“ nannte Charles Baudelaire ein provokantes Prosagedicht, dessen Titel und Gestus die Schriftstellerin Shumona Sinha übernahm. In ihrem mehrfach ausgezeichneten Roman seziert sie mit wütendem Blick die Kehrseite des europäischen Asylsystems.

Mit Atischeh Hannah Braun | Inszenierung Jürgen Eick | Produktionsleitung Natascha Popov | Produktion E-Werk Freiburg/In Kooperation mit Gostner Hoftheater, Theater am Schlachthof Neuss & Freies Werkstatt Theater

Gastspiel am 29. Oktober 2020, 20:00 Uhr

Kartenbuchung

Presse

„Mit viel Leidenschaft und Präsenz bringt Atischeh Hannah Braun diese schillernde Figur auf die Bühne.“
Badische Zeitung