FRAU LUTHER KOCHT!

Ein kulinarisches Vergnügen mit Barbara Kratz als Katharina von Bora
Buch und Regie: Diana Anders | Uraufführung

Alle satt

Foto: ©MEYER ORIGINALS

 

"Ich wollte meine Käthe nicht um Frankreich und um Venedig dazu hergeben." ( Martin Luther)

 

Sie war eine bemerkenswerte Frau, diese Katharina von Bora: entlaufene Nonne, Eheweib des Reformators Martin Luther zu Wittenberg, Mutter und Ersatzmutter vieler Kinder, Pensionswirtin, Köchin, Medizinfrau, Saumärktin, Bäuerin, Gärtnerin, Bierbrauerin und vieles mehr. Ihren riesigen Haushalt hielt sie nicht zuletzt mit dem Beherbergen und Beköstigen der Studiosi und Professoren der Wittenberger Universität aufrecht. Bei dieser „Burse“ saßen, gegen gutes Geld, tagtäglich an die fünfzig Menschen zu Tische. Zuweilen waren es wesentlich mehr, denn Luther lud oft arme Schlucker, unbegüterte Verwandte und Freunde großzügig ein.

Die Küche des 16. Jahrhunderts war reichhaltig, die Kochkunst stand hoch im Kurs. Ein großes gemeinsames Essen war ein gesellschaftliches Ereignis und ist auch heute noch ein Vergnügen.
Die Schauspielerin Barbara Kratz schlüpft in die Rolle der Katharina und lädt die Theaterzuschauer an ihre Tafel. Während sie aus der schmackhaften Küche der Reformationszeit auftischt, erzählt sie aus ihrem bewegten Leben.

Mit Barbara Kratz als Katharina von Bora | Buch und Regie Diana Anders | Bühne Barbara Kratz, Diana Anders | Entwurf und Wagenbau Bernhard Kremser | Kostüm Christiane von Gizycki

Barbara Kratz besuchte die Schauspielschule "Der Keller" in Köln. Nach Engagements an Theatern in Essen und Bremen arbeitet sie seit vielen Jahren in Eigenproduktionen und gastiert erfolgreich im deutschsprachigen Raum.

Diana Anders studierte Germanistik und Theaterwissenschaft. Nach zahlreichen Theaterengagements arbeitet sie als Autorin und Regisseurin für Produktionen von Barbara Kratz.

www.barbara-kratz.de

Premiere 2. Dezember 2016
Vorstellungsdauer 120 Minuten inklusive Essen

Vorstellungen mit Abendessen, nach Wahl vegetarisch oder nicht-vegetarisch
Kartenbuchung nur über das Theaterbüro im Vorverkauf. Begrenzte Platzzahl

Neue Vorstellungstermine!:
Montag, 8. Mai 2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 14. Mai, 18:00 Uhr
Freitag, 9. Juni 2017, 19:30 Uhr
Samstag, 10. Juni 2017, 19:30 Uhr
Mittwoch, 14. Juni 2017, 19:30 Uhr
Donnerstag, 15. Juni 2017, 19:30 Uhr
Kartenbuchung nur über das Theaterbüro im Vorverkauf.

Presse

"Kulinarisch wertvoll. Barbara Kratz glänzt als 'Frau Luther' nicht nur beim Kochen. (...) Die auf Soloprogramme spezialisierte Schauspielerin serviert einen zweistündigen Abend, der weder kulinarisch noch darstellerisch Qualität vermissen lässt. (...) Die Uraufführung in der Regie von Diana Anders hat alles, was ein guter Abend braucht. Sie zieht hinein in die Geschichte, sie macht lachen und weinen, sie lässt Raum für eigene Gedanken bei gleichzeitiger Identifikaton mit der Hauptfigur. (...) Aus dem sinnlichen Blickwinkel der Frau geschildert, die über 20 Jahre sein Leben teilte, sitzt der Reformator mitten drin." Kölnische Rundschau

"Im Freien Werkstatt Theater setzt die Schauspielerin Barbara Kratz jetzt Katharina von Bora ein überfälliges Denkmal. (...) Kratz beherrscht den fesselnden Plauderton, dem sich keiner entziehen kann. (...) Gut und detailreich recherchiert ist das Leben der Frau, die für die damalige Männerwelt geradezu revolutionär emanzipiert war. (...) Für Barbara Kratz gab es den voll verdienten satten Premierenbeifall." koeln-nachrichten.de

"Eine moderne Frau, schon vor 500  Jahren. Schauspielerin Barbara Kratz und Regisseurin Diana Anders haben sich des Lebens der Katharina von Bora angenommen und lassen sie in ihrer neuen Produktion 'Frau Luther kocht!' zu Worte kommen. Und zu Tische bitten." meinesuedstadt.de

"'Frau Luther kocht'. Der Titel lässt eine leichte Ironie erkennen. Dass Katharina von Bora eine clevere Gastwirtin war, führt im FWT zu einem lockeren gesellschaftlichen Miteinander der Zuschauer. (...) Barbara Kratz, in der Präsentation von One-Woman-Shows bestens erprobt (Orlando, Die fromme Helene, Alexandra - Das Comeback u.a.), dominiert von sich aus." theater:pur

„'Frau Luther kocht' ist das neueste Projekt der Schauspielerin Barbara Kratz. Ihre Spezialität sind Soloabende, die sich um starke Frauen aus Geschichte und Literatur ranken. In ihrem neuesten Projekt widmet sie sich Katharina von Bora und zeigt, dass diese weitaus mehr war als nur die Frau von Martin Luther. Das Kochen gehört zum Bühnengeschehen – und selbstredend dürfen die Resultate verspeist werden." Kölner Kulturkompass

"Wie ungewöhnlich diese Frau für ihre Zeit war, vermittelt die Schauspielerin Barbara Kratz in dem von Diana Anders geschriebenen und inszenierten Theaterstück auf ebenso unterhaltsame wie anschauliche Weise. (...) Der Abend bietet nicht nur kulinarische Ergötzung, sondern liefert die überfällige Würdigung einer der herausragenden Frauen des Mittelalters." Kölner Stadt-Anzeiger