LESUNG und Ausstellung: DER NSU-PROZESS: KEUPSTRASSE

Im dritten Jahr des Prozesses gegen Mitglieder des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ stand 2015 das Nagelbomben-Attentat in der Kölner Keupstraße im Mittelpunkt.
Das Freie Werkstatt Theater Köln widmet dem NSU-Prozess eine Lesung, die auf Mitschriften aus dem Gerichtssaal beruht. Es lesen die Ensemblemitglieder der Inszenierung "Die Ermittlung", die derzeit am Freien Werkstatt Theater Köln zu sehen ist.
Die Auseinandersetzung mit dem Rechtsterrorismus des NSU steht im Zusammenhang mit dem Spielplanschwerpunkt des Freien Werkstatt Theaters zum jüdischen Leben in Deutschland nach 1945.

Im Rahmen der Lesung wird im Theaterfoyer ergänzend eine Ausstellung des Kölner Stadt-Anzeigers zu sehen sein, die das Archiv von DOMID, Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland e.V. dem Theater freundlicherweise zur Verfügung stellt. Die Ausstellung zeigt die Berichterstattung des Kölner Stadt-Anzeigers im Verlauf des NSU-Prozesses.             

Eintritt: 12 Euro / ermäßigt 10 Euro

Termin / Kartenbuchung