MUSIKALISCHE STADTGESCHICHTEN VI
Vun Fraulück un Mannsbilder

Mit Günter Schwanenberg

Foto: ©MEYER ORIGINALS

Weiter geht die Reise in die kölsche Vergangenheit, auf die der Liedermacher, Stadtführer und Buchautor sein Publikum mitnimmt. Diesmal geht es um Frauen- und Männerbilder, um Ehe, Moral und Fisternöllche, gespiegelt im kölschen Volks- und Karnevalslied des 19. Jahrhunderts.

Die nächsten Termine / Kartenbuchung

Presse

"Der Liedermacher interpretiert die Lieder nicht nur neu und auf seine Art: er zitiert auch aus zeitgenössischer Literatur und berichtet seinen Zuhörern von den Umständen, in denen die Lieder entstanden sein müssen. (...) Günter Schwanenberg verstand es sein Publikum zu packen, mal mit Zitaten von Rousseau, den Erklärungen längst vergessener Wörter oder einfach mit seinem rheinländischen Witz. Den Abschluss bildeten mehrere Nummern über Verliebte und die Liebe – im Ausdruck ungewohnt und dennoch nicht selten um Längen charmanter getextet als so manches Lied der Gegenwart." Kölner Stadt-Anzeiger